Bildstock

[Impressum]

 

 

 

 

13.11.2004

Bildstock von 1757 am alten Kirchweg

Nach Erzählungen älterer Einwohner Merlsheims wurde dieser Bildstock etwa in der Mitte des alten Kirchwegs nach Pömbsen als Gebetsstation und zur Marienverehrung aufgestellt.

Die Inschrift lautet:

“Immer betrübte Mutter Maria, Gedenk wie du den Leib deines toten Sohnes mit deinen jungfräulichen Armen umfangen und in deinen mütterlichen Schoß gelegt   VUAM”
Johann Henrich glob ana müters
1757

(VUAM bedeutet:
Vater Unser Ave Maria)

Inschrift seitlich rechts:

“S ANTANVS
(Antonius)

Inschrift seitlich links:

“S JOANNES”
(Johannes)

Bis 1961 schützte ihn eine mächtige Kastanie, die wegen starker Brüchigkeit entfernt wurde. Die Relief-Darstellungen vorn und seitlich über den Inschriften sind stark beschädigt und verwittert.
Bei einer Vermessung Anfang der achtziger Jahre wurde festgestellt, dass der Bildstock auf Schönenberger Flur steht.
Mittlerweile steht er unter Denkmalschutz.